OGame
Seit Jahrzehnten ist der Wunsch nach der Besiedlung fremder Planeten fest in den Köpfen der Menschheit verankert. In der Realität wird es bis zu diesem Punkt noch etwas dauern, aber Du kannst es in OGame immerhin virtuell jetzt schon tun. Und darüber hinaus ein galaktisches Imperium aufbauen, dessen Ruf sich durch das komplette Universum ausbreiten wird. Bist Du bereit, diese Herausforderung anzunehmen?

OGame ist nicht nur irgendein Newcomer in der F2P-Szene. Ganz im Gegenteil. Das kostenlos im Browser spielbare MMO gehört längst zu den Urgesteinen der Branche und zeigt seit über zehn Jahren, wie erfolgreich das Modell Free-to-Play sein kann. Ähnlich wie in anderen Weltraum-Browsergames geht es auch in OGame darum, mithilfe einer Armada an Flotten seinen Machtbereich als interstellarer Kommandant auszuweiten und auch wirtschaftlich eine große Nummer im Weltraum zu werden.

Doch bis dahin ist es ein weiter und steiniger Weg. Denn unzählige andere Spieler verfolgen genau das gleiche Ziel. Und das in Echtzeit ablaufende Geschehen kann für Dich Segen und Fluch zugleich bedeuten. Denn bedingt dadurch, dass OGame auch nach dem Ausloggen weiterläuft, können sowohl Deine Feinde als auch Du selbst dringend benötigter Ressourcen beraubt werden. Rohstoffe, die beispielsweise durch Minenabbau auf bis zu neun besiedelte Planeten erst einmal angehäuft werden wollen. Behalte in OGame daher stets im Hinterkopf, dass Du Dein Imperium auch vor Angreifern und Plünderern beschützten musst.

Interessant: Du selbst kannst Dich im Laufe des Science-Fiction-Abenteuers eher in eine kämpferische oder doch eher friedlich-diplomatische Position hinein entwickeln. So oder so empfiehlt sich in OGame der Eintritt in eine Allianz aus verbündeten Spielern. Erst gemeinsam mit anderen Mitspielern hast Du eine Chance, in den Weiten des Alls zu überleben. Du solltest OGame unbedingt spielen - es ist komplett kostenlos.