Rappelz
Abermals bekriegen sich inmitten einer zerrütteten Fantasy-Welt mehrere unterschiedliche Parteien, um sich Land und Macht unter den Nagel zu reißen. Im erfolgreichen Free-to-Play-MMORPG Rappelz sind es derer gleich drei an der Zahl. Die der Dunkelheit ergebenen Asura, die für das Licht stehenden Deva sowie die Gaia, ein ausgeglichenes, menschliches Kriegervolk, dass sich die Vorteile der Natur zunutze macht.

Du beginnst dabei in rassenspezifischen Anfängerklassen und kannst Dich durch erfolgreich abgeschlossene Quests und erlernte Berufe in höhere Erfahrungspunkte-Regionen katapultieren. Mit der Zeit wirst Du dabei zu einem angesehenem Mitglied Deines gewählten Volkes, welches Du mit unterschiedlichen Fähigkeiten nach eigenem Gusto spezialisieren kannst.

Eine große Besonderheit von Rappelz ist das sogenannte Tiersystem, dass es längst nicht in allen Online-Rollenspielen gibt - und vor allem nicht in so einer wichtigen Form, wie es hier der Fall ist. Nicht nur Dein Charakter, sondern auch Dein persönliches Haustier wollen ausgebildet und gestärkt werden. Mit von der Partie sind in Rappelz gewöhnliche Tiere wie Panter und Wölfe, Fabelwesen wie Einhörner und Harpyien oder Kreaturen wie der Cerberus, ein dreiköpfoger Höllenhund. Der mächtige tierische Begleiter steht Dir dabei in den ausgedehnten PvE- und PvP-Kämpfen selbstverständlich zur Seite.